Karin Fahnert

Karin Fahnert

„Der Bedarf unter Leute zu gehen, gemeinsam etwas zu erleben, lässt nach."

„Die Bürgermeisterin hat mich gefragt: „Wie kann ich Ihnen helfen?" Und ich habe gesagt:" Vielleicht müssen wir das Ganze einmal umdrehen: Ich kann Ihnen nur noch bis zum Jahresende helfen." Wir haben hier ein Angebot geschaffen, das nicht mehr nachgefragt wird, das aber in eine Stadt gehört..."

„Ich denke dass, die Themen Kultur und „Wie entwickelt sich eine Stadt?" so nicht an sich ran gelassen werden. Ich denke, dass die Leute, die in der Lage sind weiterzudenken, etwas voranzutreiben, die sind schon lange weg. Wenn man so ist kann man es hier nicht mehr aushalten!"